Meldung im Detail

E-Mail an Marcus Raasch:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

26.09.2017 Dienstag Katastrophenschutztag 2017

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017 findet auf dem Rathausvorplatz Spandau der diesjährige Berliner Katastrophenschutztag statt. Auch in diesem Jahr stellen Organisationen, die im Katastrophenschutz tätig sind, sich und ihre Fähigkeiten vor. Verschiedene Vorführungen bringen den Besucherinnen und Besuchern die Arbeit im Katastrophenschutz näher und geben Tipps, wie man sich im Katastrophenfall verhalten soll. Es werden verschiedene Arten von Einsatzfahrzeugen vorgestellt und die Arbeit einer Hundestaffel gezeigt. Besucherinnen und Besucher können entdecken, wie ein Notstromaggregat funktioniert, wie mit gefährlichen Stoffen umgegangen wird oder wie die Versorgung von Verletzen funktioniert. Für Kinder und Jugendliche ist ein Erste-Hilfe-Parcours aufgebaut, bei dem sie sich spielerisch mit richtigem Verhalten in Gefahrensituationen vertraut machen können. Interessierte können sich zu verschiedenen Fragen rund um das Thema Notfallvorsorge informieren: Wie führt man eine sinnvolle Vorratshaltung? Welche nützlichen Utensilien sollten in keinem Haushalt fehlen und wie sollte man sich im Katastrophenfall verhalten? Mit dabei sind: Arbeiter-Samariter-Bund Bezirksamt Spandau von Berlin Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Deutsches Rotes Kreuz Freiwillige Feuerwehr Staaken Johanniter-Unfall-Hilfe Senatsverwaltung für Inneres und Sport Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Rathaus Spandau Carl-Schurz-Straße 2/6, 13597 Berlin-Spandau U-Bahn/Bus: Rathaus Spandau S-Bahn/Regionalbahn: Bahnhof Spandau

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit

Von: Marcus Raasch

zurück zur News-Übersicht