Willkommen auf der Wasserrettungsstation Bürgerablage

DLRG Wasserrettungsstation Bürgerablage im äußersten Norden von Spandau

[…] Mit fortschreitender Zeit werden immer mehr Teelichter und Anti – Mücken- Sprays rausgeholt und beim gemeinschaftlichen Zusammensitzen werden die Sternschnuppen begutachtet. Wenn das Mückenspray mal wieder nicht hält was es verspricht, versuchen einige von uns die Mücken durch erneutes Baden in der Havel abzuschrecken...[…] aus dem Tagesbericht einer Rettungsschwimmerin

Die Badestelle an der Spandauer Bürgerablage.
Betreut durch Helferinnen und Helfer der DLRG Spandau

Die DLRG Wasserrettungsstation Bürgerablage am nördlichsten Ende des Berliner Stadtbezirkes Spandau.

Am Ende der Niederneuendorfer Allee unmittelbar an der Grenze zu Brandenburg, liegt am Rande des Spandauer Forsts an einer 600m breiten Ausbuchtung der Havel die Bürgerablage, an deren südlichen Ende direkt am Ufer unsere Rettungsstation steht.

Hier werden seid ungefähr 60 Jahren Schnittwunden versorgt, Segler aufgerichtet und Badegästen geholfen. Das Team der Rettungsschwimmer wechselte seid dieser Zeit ständig. Doch wen auch immer man fragt, er denkt gerne an seine Zeit auf der Bürgerablage zurück.

Dort wird zusammen gelacht, geweint, Unsinn gebaut und manche Partnerschaft fürs Leben gefunden.

Die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG Wasserrettungsstation Bürgerablage.

Unsere derzeitige Mannschaft besteht aus ungefähr 15  Stationsmitgliedern im Alter zwischen 15 und 74 Jahren.

Wir sind Schüler, Studenten, Azubis und Berufstätige. Alles in allem eine bunt zusammen gewürfelte Truppe, in der jeder eine Chance bekommt. Wir gehen miteinander durch dick und dünn und vertrauen einander blind. Wir haben jedes Wochenende sehr viel Spaß miteinander.

Abends sitzen wir meist noch gemütlich zusammen und lassen den Tag Revue passieren.

 

DLRG Rettungsschwimmer bei der Ausbildung.

Doch an erster Stelle steht für uns der Wasserrettungsdienst.

Dieser beginnt Anfang Mai und Endet im Oktober. Während dieser Zeit sind wir immer Samstags und Sonntags von 9 bis 19 Uhr auf unserer Station anzutreffen.

Um Badegästen und Wassersportlern bestmöglich helfen zu können, lernen schon unserer „Jungschwimmer“ mit Rettungsgeräten wie dem Rettungsring oder der „Baywatch-Boje“ umzugehen. So werden zum Beispiel nach dem gemeinsamen Frühstück erst einmal Knoten gelernt oder am Nachmittag mit unseren Nachbar-Wasserrettungsstationen die Suche nach einer im Wasser vermissten Person mit einer Tauchkette geübt.

Auf unserer Station wird die Ausbildung aller Helferinnen und Helfer sehr groß geschrieben, da hier der Grundstein unserer ehrenamtlichen Tätigkeit gelegt wird.

Im Laufe der Dienstzeit werden weitere Aus- und Fortbildungen um Bereich des Wasserrettungsdienstes angeboten, wie z. B. der Sanitätshelfer, der Einsatztaucher und der Bootsführer.

Das Motorrettungsboot der DLRG Rettungsschwimmer an der Bürgerablage

Doch nicht nur am Strand sorgen wir für Sicherheit!

Um Wassersportlern helfen zu können, haben wir ein Mottorrettungsboot (Pelikan 36).

Anfang des Jahres 2011 war es uns dank zahlreicher Spenden und einer guten Vereinswirtschaft möglich, ein neues Rettungsboot anzuschaffen. Es ist ein Aluminiumboot der Marke „Buster“ mit einem Außenbordmotor. Das Boot wurde auf den Namen „Möwe“ getauftt. 

Unter anderem sind ein Wiederbelebungsgerät, eine Sprechfunkeinrichtung, Megaphon und diverse Leinen an Bord. Wir freuen uns auf eine gute Zeit mit unserem neuen Partner!

Wir freuen uns auf euch. Alle sind herzlich auf der DLRG Wasserrettungsstation Bürgerablage willkommen.

Bei Rückfragen erreicht ihr uns:

DLRG Wasserrettungsstation Bürgerablage
Niederneuendorfer Allee 79
13587 Berlin
Telefon: 030 3 35 44 88
E-Mail


Eure 36er!

Anfahrtsskizze zur DLRG Wasserrettungsstation Bürgerablage
Anfahrtsskizze zur DLRG Wasserrettungsstation Bürgerablage